Die Tapetensymbole

Die Tapetensymbole

Durch verschiedenen Tapetensymbolen werden Qualitätstapeten charakterisiert. Diese Symbole informieren Sie über die speziellen Eigenschaften einer Tapete wie Waschbarkeit, Lichtbeständigkeit, Musteransatz, Rapport, sowie der genauen Verarbeitung und die Entfernung der Tapete.

Lichtbeständigkeit
Ausreichende
Lichtbeständigkeit
Befriedigende
Lichtbeständigeit
Gute
Lichtbeständigkeit
Sehr gute
Lichtbeständigkeit
Ausgezeichnete
Lichtbeständigkeit
Wasser- / Waschbeständigkeit
Wasserbeständig

Noch nasse Kleisterflecken dürfen vorsichtig abgetupft werden. Hierzu eignet sich ein weicher Schwamm am besten.
Waschbeständig

Leichtere Verschmutzungen dürfen feucht abgewischt werden. Hierzu eignet sich ein weicher Schwamm am besten.
Hoch waschbeständig

Verschmutzungen, sofern sie wasserlöslich sind, dürfen mit einer milder Lauge und einem weichen Schwamm feucht abgewicht werden.
Scheuerbeständig

Verschmutzungen dürfen mit einer milden Lauge und weicher Bürste oder Schwamm abgewaschen werden.
Hoch scheuerbeständig

Stärkere Verschmutzungen dürfen mit einem mildem Scheuermittel und einer weichen Bürste nass entfernt werden.
Musteransatz
Ansatzfrei

Beim verkleben der Tapetenbahnen muss kein Muster  beachtet werden.
Gerader Ansatz

Gleiche Tapetenmuster werden in gleicher Höhe nebeneinander angeordnet.
Versetzter Ansatz

Das Muster der nächsten Bahn wird um den halben Rapport verschoben.
Gestürzt kleben

Jede zweite Tapetenbahn wird zum verkleben um 180 Grad gedreht.
Horizontal ansetzen

Die Tapetenbahn wird nicht senkrecht sondern waagerecht geklebt.
Verarbeitung
Tapete einkleistern

Der Tapetenkleister wird direkt auf die Tapetenbahn aufgetragen.
Wand einkleistern

Der Tapetenkleister wird direkt auf die Wand aufgetragen.
Vorgekleistert

Die Rückseite der Wandbekleidung ist bereits mit Kleister vorbeschichtet.
Stoßfestigkeit

Tapete mit sehr strapazierfähiger Oberfläche.
Tapete Entfernen
Restlos trocken abziehbar

Die Tapetenbahnen können an einer Ecke gelöst werden und dann als ganze Bahnen trocken von der Wand abgezogen werden.
Spaltbar abziehbar

Die Tapetenoberschicht kann trocken abgezogen werden. Die Papierunterschicht kann als Makulatur auf der Wand bleiben.
Nass zu entfernen

Um die Tapete zu entfernen wird sie zuerst mit Wasser eingeweicht und dann mit einem Spachtel von der Wand gelöst.
Duplierte Prägewandbekleidung

Die Prägung ist hochwertig und bleibt beim Tapezieren erhalten.