Vliestapete

Vliestapete

Diese Tapetenart ist relativ neu und wegen ihrer hervorragenden Verarbeitungseigenschaften sehr beliebt.
Eine Besonderheit der Vliestapete besteht darin, dass der Kleister direkt auf die Wand aufgetragen werden kann (womit sich der Tapeziertisch erübrigt). Vliestapeten brauchen keine Weichzeit und sind problemlos im Nassbereich einsetzbar.
Darüber hinaus lassen sich die meisten Vliestapeten beim Renovieren restlos, trocken und an einem Stück von der Wand abziehen.
Für die Herstellung von Vliestapeten wird ein einseitig imprägniertes Vliesträgermaterial eingesetzt. Es besteht überwiegend aus Zellstoff und textilen Fasern. Hierdurch wird eine maximale Dimensionsstabilität erreicht. Das Material zeichnet sich durch eine hohe Luft- und Wasserdampfdurchlässigkeit aus.